curafutura

Print

Krankenversicherung und Gewinne zwischen Mythos und Realität open

Kein Erwerbszweck in der sozialen Krankenversicherung.

mehr lesen pdf

Aufsicht benötigt keine individuellen Versichertendaten open

Ein angemessener Umgang mit Gesundheitsdaten beginnt mit verhältnismässiger Datenerhebung.

mehr lesen pdf

Entscheid zum Schutz der Versicherten und Patienten open

curafutura begrüsst Kommissionsentscheid zur Klärung der Datenansprüche der Aufsichtsbehörde

mehr lesen pdf

Unverhältnismässig, unsorgfältig und nicht gesetzeskonform open

Krankenversicherungsaufsichtsverordnung hält juristischer Prüfung nicht stand.

mehr lesen pdf

E-KVAV: Rechtsgutachten Prof. Kieser open

Professor Dr. Ueli Kieser hat im Auftrag von curafutura ein Rechtsgutachten erstellt, zur Klärung der Gesetzes- und Verfassungskonformität des Verordnungsentwurfs zum Krankenversicherungs-Aufsichtsgesetz

mehr lesen

E-KVAV: Zusammenfassung Rechtsgutachten open

Das Wichtigste in Kürze: Zusammenfassung des Gutachtens von Prof. Dr. iur. Ueli Kieser zum Entwurf einer Verordnung über die Aufsicht in der Krankenversicherung (E-KVAV).

mehr lesen

KVAV: unverhältnismässig – nicht gesetzeskonform – bürokratisch open

curafutura fordert grundlegende Überarbeitung der Aufsichtsverordnung

mehr lesen pdf

Stellungnahme zum Entwurf zur Krankenversicherungs-Aufsichtsverordnung KVAV open

curafutura lehnt den Entwurf zur KVAV entschieden ab und fordert eine grundlegende Überarbeitung im Sinne des Gesetzgebers und im Interesse der Versicherten.

mehr lesen

KVAV: Verordnungsentwurf schiesst an einer wirkungsvollen Aufsicht vorbei open

curafutura stellt fest, dass der Entwurf zur KVAV verschiedene nicht gesetzeskonforme Ausführungsbestimmungen und eine unverhältnismässige Regulierungstiefe aufweist. Insgesamt schiesst der Entwurf an den Zielen einer wirkungsvollen Aufsicht vorbei.

mehr lesen

curafutura ist gegen die Trennung von Grund- und Zusatzversicherung open

curafutura lehnt die Gesetzesänderung zur Trennung von Grund- und Zusatzversicherung ab, wie sie in der Botschaft des Bundesrats formuliert ist. Diese ist unnötig, unverhältnismässig und überholt.

mehr lesen

Gangbarer Weg für sachgerechte Regulierung open

Grünes Licht für das neue Aufsichtsgesetz über die soziale Krankenversicherung

mehr lesen pdf