11.12.2018

Massnahmenpaket des Bundes mit einigen realistischen Impulsen

Referenzpreissystem und Kostengünstigkeitsprinzip versprechen nachhaltiges Potential zur Kostendämpfung

>
15.01.2019

twittercurafutura

Hinter dieser Schlagzeile steckt eine tolle Geschichte! https://t.co/hUFAWubFtT @KTipp

Das #Referenzpreissystem kö… https://t.co/7qYIxMLuNe

Suche nach Datum
von
bis
Icon Newsletter
pdf

Willkommen zum Info-Letter von curafutura

Wir Krankenversicherer, Leistungserbringer und Behörden kommen eigentlich ganz gut miteinander aus. Öffentlich nimmt man das ganz anders wahr, weil wir in der Sache beinhart verhandeln.

Icon Newsletter
pdf

Willkommen zum Info-Letter von curafutura

Nach einem endlosen Sommer tut der Herbst mit seinern kühleren Tagen dem Land und den Menschen gut. Jetzt ist die Zeit der Ernte. Somit jene Zeit im Jahr, wo man Vorräte und Reserven anlegt.

Icon Newsletter
pdf

Willkommen zum Info-Letter von curafutura

Es scheint ein natürliches Gesetz unserer Arbeit in der Gesundheitspolitik zu sein, dass alles, was einfacher und besser werden soll, erst einmal einen etwas umständlichen Namen trägt. Das Referenzpreissystem ist genau so ein Fall. Wir stellen Ihnen in diesem Info-Letter vor und auch warum die Expertengruppe des Bundesrats dieses Modell in seine Liste der 38 Massnahmen zur Dämpfung der Gesundheitskosten aufgenommen hat und wieviel man bei konsequenter Umsetzung der Idee dabei einsparen kann. Darüber nur soviel: Wir kratzen an der Milliardengrenze.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Neue Leiterin Kommunikation Westschweiz

Annick Chevillot stösst per Anfang September zu curafutura

Icon Newsletter
pdf

Wir über uns: «Einen Knoten muss man lösen, nicht zerschlagen»

Josef Dittli ist seit 1. Januar Präsident von curafutura. Er folgt Ignazio Casis, der nach seiner Wahl in den Bundesrat die Leitung des Verbands im Oktober abgegeben hat. Als ehemaliger Finanzdirektor des Kantons Uri ist Josef Dittli mit dem Versicherungswesen bestens vertraut, er kennt vor allem auch die nicht immer ganz einfache Rolle der Kantone im Gesundheitsbereich. Als Mitglied der Gesundheitskommission im Parlament (SGK-S) bietet Josef Dittli dem Verband Sicherheit, die bisher geleistete Arbeit von curafutra mit Erfolg fortzusetzen. Im Gespräch skizziert Josef Dittli seine Eindrücke in den ersten Monaten im Amt und wie er sich in der Rolle des Verbandspräsidenten einbringen kann.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Josef Dittli wird neuer Präsident von curafutura

Der Urner FDP-Ständerat tritt Anfang 2018 die Nachfolge von Ignazio Cassis an.

Icon Medienmitteilungen
mehr lesen pdf

Neue Leiterin Gesundheitspolitik bei curafutura

Saskia Schenker als Nachfolgerin von Beat Knuchel