mehr lesen

Neuropsychologie: Tarifpartner einigen sich auf gemeinsame Tarifstruktur

Die Tarifpartner – Schweizerische Vereinigung der Neuropsychologinnen und Neuropsychologen SVNP, santésuisse, curafutura und H+ Die...

07.08.2020

twittercurafutura

Die Autoren @lmuheim, Felix Huber und Anne Sybil Götschi des Gastkommentars @NZZ sind medizinisch so unterschiedlic… https://t.co/KoeXz2ksEC

SwissDRG

Am 1. Januar 2012 wurde in der Schweiz das leistungsbezogene Fallpauschalen-System SwissDRG und die damit verknüpfte neue Spitalfinanzierung eingeführt. Gemäss Art. 49 Abs. 2 KVG ist SwissDRG AG die zuständige Organisation, die, von den Tarifpartnern und den Kantonen eingesetzt, die Tarifstruktur erarbeitet und weiterentwickelt.

Position SwissDRG

curafutura arbeitet bei der strukturellen Weiterentwicklung der stationären Tarife aktiv mit. Der Verband unterstützt seine Mitglieder mit Expertenmeinungen zum Tarif und verbandsinterne Gremien zur Tarifstruktur SwissDRG.

Suche nach Datum
von
bis
Icon Positionen
pdf

Position Stationäre Tarife

curafutura setzt sich für ihren vollen Einbezug in die SwissDRG AG ein. curafutura fordert als wichtiger Player im Gesundheitswesen, die mehr als 40 % aller Versicherten in der Schweiz vertritt, eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit allen beteiligten Tarifpartnern bei der strategischen Mitgestaltung der Zukunft der stationären Tarifstrukturen.

Icon Vernehmlassungen
pdf

Stellungnahme zur Weiterentwicklung der stationären Tarifstruktur

curafutura ist im Grundsatz für das Fallpauschalen-System Swiss DRG 8.0. Es gilt inskünftig jedoch einige Punkte zu beachten.