mehr lesen

Neuropsychologie: Tarifpartner einigen sich auf gemeinsame Tarifstruktur

Die Tarifpartner – Schweizerische Vereinigung der Neuropsychologinnen und Neuropsychologen SVNP, santésuisse, curafutura und H+ Die...

07.08.2020

twittercurafutura

Die Autoren @lmuheim, Felix Huber und Anne Sybil Götschi des Gastkommentars @NZZ sind medizinisch so unterschiedlic… https://t.co/KoeXz2ksEC

Suche nach Datum
von
bis
Icon Positionen
pdf

Position Franchisen

curafutura unterstützt das heutige System der Kostenbeteiligungen. Dieses führt nachweislich zu einem höheren Kostenbewusstsein und tieferen Gesundheitskosten. Darum lehnt curafutura eine Reduktion der Franchisen entschieden ab. Die Franchisen müssen vielmehr der Kostenentwicklung der OKP folgen und periodisch angepasst werden.

Icon Medienmitteilungen
pdf

0,2% - die Prämien wachsen äusserst moderat

0,2 % - die Prämien steigen nur äusserst gering. Massnahmen wie Tarifeingriff zeigen Wirkung.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Auch der Nationalrat will keine mehrjährige Franchisenbindung

Die Krankenversicherten sollen sich nicht mehrjährig an eine höhere Franchise binden müssen. Der Nationalrat folgt damit dem Entscheid der Kleinen Kammer vom März dieses Jahres.

Icon Newsletter
pdf

Die Erhöhung der Grundfranchise wurde abgelehnt. Wie weiter?

Höhere Franchisen dämpfen die Gesundheitskosten. Dennoch sprach sich das Parlament in der letzten Session dagegen aus.

Icon Newsletter
pdf

Die Prämien in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung

Die obligatorische Krankenpflegeversicherung basiert auf dem Grundsatz der Solidarität.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Franchisen anheben ja, aber bitte erst nach den Wahlen?

So in etwa kann die aktuelle Haltung mehrerer Parlamentarierinnen und Parlamentariern zusammengefasst werden. Das Parlament hat in letzter Sekunde eine scheinbar mehrheits-fähige Lösung doch noch gekippt.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Erste Schritte zur Entlastung der Gesundheitskosten und keine mehrjährige Franchisenbindung

curafutura, der Verband der innovativen Krankenversicherer, begrüsst den Entscheid des Ständerats, die Franchisen um 50 Franken zu erhöhen. Damit wird die geringste Franchise in einem ersten Schritt auf Fr. 350.-- erhöht. Wohlwollend zur Kenntnis nimmt curafutura auch den Ständeratsentscheid, auf eine Franchisenbindung von drei Jahren zu verzichten.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Die 3-Jahresfranchise löst keine Probleme

Am 26. November 2018 hat der Nationalrat entschieden, die Möglichkeit eines Franchisenwechsels für drei Jahre zu blockieren. Dieser Entscheid schwächt den Gedanken der Selbstverantwortung in der obligatorischen Krankenversicherung.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Ein gemässigter Prämienanstieg von 1,2 % für das Jahr 2019

Der Tarifeingriff des Bundesrates trägt Früchte