Vernehmlassung beider Basel über die Staatsverträge einer gemeinsamen Gesundheitsversorgung und der gemeinsamen Spitalgruppe AG open

curafutura unterstützt die geplante gemeinsame Gesundheitsversorgung der beiden Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt als wichtigen Schritt zur Wahrnehmung des Versorgungsauftrags der Kantone und zur Kostensteuerung im stationären Bereich.

mehr lesen

Einheitliche Finanzierung, Tarifeingriff und Eigenverantwortung open

Anlässlich ihres Jahresmediengesprächs hat curafutura Bilanz über ihre gesundheitspolitische Tätigkeit gezo-gen. Aktuell setzt sich der Verband mit seinem Engagement für eine Totalrevision des ambulanten Arzttarifes TARMED und für eine einheitliche Finanzierung von ambulant und stationär (EFAS) gegen Prämiensprünge und für die Beseitigung von Fehlanreizen ein. Einen weiteren Fokus setzt der Verband im laufenden Jahr bei der Neuregelung der Ärztezulassung und bei der Regulierung von Qualität im Gesundheitswesen. Im Zentrum stehen dabei partnerschaftliche Ansätze.

 

mehr lesen

Revision des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) open

curafutura begrüsst die vorliegende Revision des ATSG, welche den Fokus auf die Missbrauchsbekämpfung und die Systemoptimierung legt.

mehr lesen

«Digitale Transformation ist ein gesellschaftlicher Veränderungsprozess» open

Interview mit Prof. Andréa Belliger, Prorektorin der Pädagogische Hochschule Luzern

mehr lesen pdf

Reform des Gesundheitswesens: Ein Appell an die gestaltenden Kräfte open

curafutura fordert nachhaltige Reformen 

mehr lesen pdf

Kosten im Gesundheitswesen eindämmen: Die Zeit für nachhaltige Reformen ist reif open

curafutura erwartet eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem EDI 

mehr lesen pdf

Herausforderungen im Gesundheitswesen open

curafutura weist auf künftige Herausforderungen im Gesundheitswesen hin und äussert sich zum Reformbedarf.

mehr lesen