mehr lesen

TARDOC ist eingereicht

Die Arbeiten am Nachfolgetarif des TARMED sind abgeschlossen. Der neue Tarif TARDOC ist am 12. Juli beim Bundesrat eingereicht...

16.07.2019

twittercurafutura

«Ich kann nicht mehr akzeptieren, dass Santésuisse curafutura den schwarzen Peter zuschiebt, statt sich aktiv am Pr… https://t.co/RJYCO8kLY6

Suche nach Datum
von
bis
Icon Medienmitteilungen
pdf

Zulassung von Ärztinnen und Ärzten: Bundesrat bekräftigt, Steuerung und Mitfinanzierung der Kantone sind eins

Der Bundesrat möchte die Zulassung von Ärztinnen und Ärzten klären. curafutura nimmt vor diesem Hintergrund erfreut zur Kenntnis, dass der Bundesrat Steuerung und Mitfinanzierung durch die Kantone als untrennbar erachtet. Die Frage von einheitlicher ambulanter und stationärer Finanzierung darf allerdings keinesfalls nachgelagert behandelt werden.

icon focus
pdf

Ambulante kantonale Listen: Im heutigen Finanzierungssystem führen sie zu einer Mehrbelastung der Prämienzahlenden

curafutura macht ihren Standpunkt deutlich: Die einheitliche Finanzierung räumt mit Fehlanreizen auf.

Icon Medienmitteilungen
pdf

Ohne finanzielle Mitverantwortung keine ambulante Steuerung der Kantone

curafutura lehnt die Zulassungsvorlage in der vorliegenden Form ab. Heute fehlen wichtige Voraussetzungen für die Mitwirkung der Kantone bei der Steuerung der ambulanten Versorgung. Ohne einheitliche Finanzierung von ambulant und stationär ergibt das keinen Sinn. Dass der Bundesrat die Freiheitsgrade von Ärzten, Spitälern und Versicherern einschränkt, die Ungleichbehandlung unter den Leistungserbringern verschärft und mehr Bürokratie schafft, ist ebenfalls zu hinterfragen.

Icon Vernehmlassungen
pdf

Stellungnahme zur Teilrevision des KVG «Zulassung von Leistungserbringern»

curafutura lehnt die Gesetzesrevision ab.

Icon Medienmitteilungen
mehr lesen pdf

Wichtiger Entscheid gegen teure Überregulierung der ambulanten Medizin

Keine Unterstützung für die unverhältnismässige Vorlage des Bundesrats

icon focus
pdf

Steuerung des ambulanten Bereichs: Unklare Ziele – fehlende Problemanalyse – keine Folgenabschätzung

curafutura lehnt die vorgeschlagene Teilrevision des KVG zur Steuerung des ambulanten Bereichs als grossen Schritt in Richtung Verstaatlichung des Leistungsangebots und Kantonalisierung des Gesundheitssystems ab.

Icon Vernehmlassungen
pdf

Zulassungssteuerung im ambulanten Bereich

curafutura nimmt Stellung zur geplanten Teilrevision des KVG «Ambulante Steuerung»