Header bounceimage

Willkommen zum Info-Letter von curafutura



Wie hat der Bundesrat mit Tarifstrukturgenehmigungsgesuchen umzugehen, wenn diese nicht von allen Tarifpartnern getragen sind? Diese Fragestellung ist der Kern eines Gutachtens, das curafutura an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern bei Prof. Dr. jur. Berhard Rütsche in Auftrag gegeben hat. Wir freuen uns, Ihnen Antworten auf die gewonnenen Erkenntnisse geben zu können.

Ein neuer Kapitän steht auf der Brücke von curafutura: Ständerat Josef Dittli ist seit dem 1. Januar Präsident von curafutura. Mit der Wahl des Urners Dittli setzt steht weiterhin ein bekannter, geerdeter und versierter Politiker an der Spitze des Verbands. Auch Josef Dittli gehört einer der beiden Gesundheitskommissionen im Parlament an (SGK-S), womit die bisherige Aufbauarbeit und Mitgestaltung gesundheitspolitischer Prozesse von curafutura erfolgreich fortgesetzt wird. Wie der ehemalige Finanzdirektor des Kantons Uri den Verband im Umfeld von Kantonen, Spitälern, Ärzteschaft und nicht zuletzt auch den Mitgliedern sieht, erzählt er in einem Gespräch.

EFAS - vier Buchstaben stehen für eine entscheidende Wende im Miteinander von Kantonen und Krankenversicherern. Die einheitliche Finanzierung ambulanter und stationärer Leistungen gehört zu den richtungsweisenden Innovationen für eine weiterhin finanzierbare Gesundheitspolitik. Wenn Einsparungen in Milliardenhöhe möglich sind, weil Fehlanreize vermieden werden und alternative Vesicherungsmodelle attraktiver werden, schaut auch die Bundespolitik genauer hin: Die Vorlage zur einheitlichen Finanzierung ambulanter und stationärer Leistungen geht demnächst in die Vernehmlassung. Das ist ein äusserst wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Beruhigung des Gesundheitssystems.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Pius Zängerle, Direktor
 
 
  icon Newsletter  
  Rütsche II – ein Gutachten schafft Klarheit  
 

Ein Rechtsgutachten von Prof. Dr. Bernhard Rütsche, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern, räumt Zweifel aus bei der Genehmigung

 
 
     
 
  icon Newsletter  
  Wir über uns: «Einen Knoten muss man lösen, nicht zerschlagen»  
 

Josef Dittli ist seit 1. Januar Präsident von curafutura. Er folgt Ignazio Casis, der nach seiner Wahl in den Bundesrat die Leitung des Verbands im

 
 
     
 
  icon Newsletter  
  EFAS – eine Standortbestimmung  
 

EFAS – vier Buchstaben haben in der Schweizerischen Gesundheitspolitik eine erstaunliche Themenkarriere gemacht. Ambulante und stationäre Kosten einheitlich